Die diesjährige Prunksitzung mit Inthronisation der Prinzenpaare war in der ausverkauften Lades-Halle ein voller Erfolg. Allen Aktiven sei an dieser Stelle gedankt. Es war beeindruckend, wie engagiert und motiviert alle Tänzer, Akteure, Helfer und Verantwortliche ihren Beitrag geleistet haben. Das Publikum dankte es mit lang anhaltendem Beifall. Gar mit stehenden Ovationen wurde der Abschied von der Bühne unserer langjährigen Veranstaltungsleiterin und stellv. Vorsitzenden, Gabi Lindnder begleitet.

Zudem feierte unser Ehrenpräsident, Helmut Frenzel seinen 79. Geburtstag und der langjährige Vorsitzende Hans Siegel wurde zum Ehrenvorstand ernannt.

Neben den vielen Darbietungen stellte die Veranstaltung auch einen gelungenen Rahmen für weitere zahlreiche Ehrungen. Als Vertreter des Fastnachtverbandes Franken e.V. nahm Werner Zobel mit seiner Pagin Doris am Ende des Jugendprogrammes die ersten Ehrungen vor. Mit der BDK-Nadel in Gold mit Brillanten wurden Jasmin Dallmann, Christine Fischer, Waltraud Reusch und Edith Schuster bedacht. Die silberne Ehrennadel des Fastnachtverbandes Franken erhielt Sybille Dippold. Die nächste Stufe, nämlich Nadel in Gold erhielt für sein jahrelanges Wirken als Büttenredner der Moderator des Abends, Simon Hertel.

Auch der bayerische Staatsminister des Innern und Fördermitglied der Brucker Gaßhenker, Joachim Herrmann, nahm eine hohe Auszeichnung vor: Die langjährige Jugendleiterin (bis 2000) und seit 1993 Mitglied des Jugendausschusses Mittelfranken, Regina Strampfer erhielt aus seiner Hand das Ehrenzeichen für ehrenamtliches Engagement des bayerischen Ministerpräsidenten mit Urkunde überreicht.

Danach kam auch Werner Zobel zum 2. Teil der Ehrungen wieder auf die Bühne. Nun wurden folgende Vereinsmitglieder ausgezeichnet: René Brunner und Thomas Reusch wurden mit der Ehrennadel in Silber des FVF geehrt. Angie Kirchner wurde mit der nächsthöheren Stufe ausgezeichnet, nämlich mit der Ehrennadel in Gold. Die zweithöchte Auszeichnung des Verbandes, den Verdienstorden in Silber am rot-weißen Band erhielten das Urgestein der Brucker Gaßhenker, Gerald Krahl und der Allrounder Alwin Kunert. Für das vielseitige und langjährige Wirken wurde Jürgen Distler mit der höchsten Auszeichnung, dem Till von Franken in Silber bedacht. Begleitet vom Ehrenvorstand und der stellv. Vorsitzenden, Gabi Lindner wurde Jürgen durch den Saal auf die Bühne geleitet, um diese Ehrung in Empfang zu nehmen.

Allen Ausgezeichneten vielen Dank für ihr Engagement zum Wohle des Vereines. Herzlichen Glückwunsch!